Wappen der Familie Heuel

Kapelle der Familie Heuel

Eichhagen als Stadtteil von Olpe liegt direkt am Biggesee eingebettet von Wiesen und Waeldern.

Geschichte des Hauses:erste urkundliche Erwähnung:

1501 Heinemann uf dem Eckhagen wird von Jost von Haiger auf 7 Jahre mit dem Hof zu Eichhagen gegen 4 Gulden 3 Albus belehnt.

1635 Heinrich Sasse, der Pulvermacher, wohnt in Eichhagen. Seit dieser Zeit haftet dieser Beiname an dem Hause Heuel. In der Scheuerstadt, einem tiefen Seitental der Bigge, ca 400 m biggeaufwaerts, wurde das Pulver gemacht

1705 Roettger Heuel (Sohn von Roettger Heuel zu Rhode) heiratet in das Pulvermacher Haus.

1895 wird der Hof geteilt. Johann Heuel baut das nach ihm benannte “Hanneses Haus”, ca 60 m neben dem Stammhaus (Pulvermachers)

Die Nachfahren des Roettger Heuel und seiner Frau Elisabeth Sasse wohnen bis zum heutigen Tage in diesen Häusern.